Smarte Lösung gegen Zahlungsausfälle: BAUR verzahnt den Rechnungskauf mit paydirekt

Online-Bezahlverfahren erfreuen sich zwar wachsender Beliebtheit, dennoch führt der Kauf auf Rechnung nach wie vor die Liste der bevorzugten Zahlverfahren an. Die vermeintlichen Vorteile: Käufer haben eine Kontrolle über ihre Ausgaben und zahlen nur für Produkte, die sie auch tatsächlich behalten. Der Nachteil für Online-Händler: hohe Kosten für Mahn- und Inkassoverfahren. So auch beim Online-Händler BAUR. Im Schnitt gehen jährlich 3,5 Millionen Bestellungen über den Online-Shop ein, 90 Prozent werden davon per Rechnung gezahlt.

news_cornelia_mueller_baur

„Rechnungskäufe sind für uns als Händler hin und wieder mit Zahlungsverzögerungen und-ausfällen verbunden“, so Cornelia Müller, Senior Customer Experience Managerin beim Online-Händler BAUR. Sie erläutert: „Das Ausfüllen von Formularen im Online-Banking oder von Überweisungsträgern ist umständlich, das schieben Kunden gerne auf die lange Bank. Zudem werden fällige Rechnungen oder Raten durchaus mal vergessen.“

Mit „BAUR Comfort Pay“ beugt das Unternehmen Mahnverfahren vor. Unter anderem kurz vor Fälligkeit offener Rechnungen oder Raten erhalten Kunden eine E-Mail. Darin enthalten: Ein Link, der ihnen ermöglicht, den Betrag mit paydirekt zu begleichen. BAUR verbindet damit die Vorzüge des Rechnungskaufs mit den Vorteilen des Online-Bezahlverfahrens der deutschen Banken und Sparkassen. Eine Win-Win-Situation für beide Seiten: „Unsere Kunden haben sich schließlich im ersten Schritt bewusst für den Rechnungskauf entschieden“, so Müller. „Mit dem zweiten Schritt verbessern wir den Service für unsere Kunden und erleichtern ihnen die Zahlung. Gleichzeitig verringern wir Zahlungsausfälle.“ Dank BAUR Comfort Pay gehen Zahlungen nun deutlich früher ein.

Zahlungsausfälle waren aber nicht der einzige Grund, Comfort Pay einzuführen. Bereits seit Unternehmensgründung legt BAUR viel Wert auf kundenfreundliche Zahlarten. Dieses Ziel verfolgt der Online-Händler auch heute noch. „Laut Studien ist der Bezahlvorgang für Online-Shopper eines der wichtigsten Kriterien, das über Zufriedenheit oder Frust entscheidet“, sagt Müller. „Deshalb achten wir darauf, dass wir Kunden die Zahlung so einfach wie möglich machen und eine große Bandbreite an Payments anbieten. Für uns ist paydirekt DAS deutsche Online-Bezahlverfahren und ein Payment für Kunden, die einen hohen Wert auf den Schutz ihrer Daten legen.“