Interview mit Thorsten Smeets (Chief Market Officer paydirekt)

Unser Chief Market Officer Thorsten Smeets zieht anlässlich der Online Marketing Messe DMEXCO eine Zwischenbilanz.

Gemeinsam mit PAYONE war paydirekt auf der Internet-Marketing Messe DMEXCO in Köln mit einem Stand vertreten. Zwei Tage lang führten wir spannende Gespräche mit bestehenden und potentiellen Kunden und Partnern. Unser Chief Market Officer Thorsten Smeets hat während der Messe mit Daniel Zimmermann (Senior Product Manager bei Concardis) über den aktuellen Stand von paydirekt gesprochen.

Thorsten Smeets auf der DEMXCO

Was sind die Vorteile von paydirekt für den Händler?

Wir haben 50. Mio Online-Banking Kunden - ein tolles Zielpublikum für Online-Händler. In vielen Gesprächen haben wir erfahren, dass viele Portale noch gar kein E-Commerce anbieten - aus Mangel an vertrauenswürdigen Bezahlverfahren. Mit paydirekt ermöglichen die deutschen Banken und Sparkassen  für viele Unternehmen einen sicheren und einfachen Einstieg in den E-Commerce.

Was kostet paydirekt für den Händler?

Aus kartellrechtlichen Gründen bietet paydirekt keine zentralen Preise an. Es soll einen Wettbewerb zwischen den Banken geben. Außerdem gibt es Händlerkonzentratoren, an die sich jeder Interessent wenden kann.

Seit dem Einstieg der Sparkassen im April 2016 sind so gut wie alle Banken an Bord. Wie fällt deine Zwischenbilanz aus?

Die fällt sehr gut aus: wir haben sehr gute Akzeptanzdaten bei den Endkundenregistrierungen mit ca. 700.000 registrierten Nutzern. Ein toller Wert, der jeden Tag steigt.

Bei den Händlern haben wir mit über 260 Shops eine gute Anzahl, die ebenfalls kontinuierlich größer wird. Dank Händlerkonzentratoren und PSPs wie Concardis gewinnen wir auch in der Fläche immer mehr Kunden. Und Dank der Expertise unserer Partner gelingt es uns, die Händler sehr schnell anzubinden.

Auch bei den großen Händlern haben wir einen sehr guten Zwischenstand erreicht und die Zusage vieler Top-Shops bekommen können. Darunter Media Markt und Saturn, Reuter und Adler Mode. Mit Mindfactory und Alternate haben wir bereits zwei der größten Elektronik-Händler an Bord und mit der Welthungerhilfe auch die erste große Hilfsorganisation. Uns ist es wichtig, im Weihnachstgeschäft 2016 mit einigen dieser großen Leuchttürme ein Zeichen zu setzen, sowohl für Händler als auch für Käufer.

Mein Zwischenfazit: Top!

Bist du mit der Messe zufrieden?

Ja, die DMEXCO ist eine tolle Messe bietet uns eine gute Plattform für Gespräche mit bestehenden Partnern und neuen Kunden.