Die EU-Datenschutzgrundverordnung – was ist neu, was muss beachtet werden?

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im gesamten Gebiet der EU. Sie vereinheitlicht die datenschutzrechtlichen Vorschriften für die Europäische Union. Das bedeutet, dass die bisher geltenden nationalen Vorgaben weitgehend ersetzt werden. Ziel ist der Schutz personenbezogener Daten, wie zum Beispiel der Namen, das Geburtsdatum oder das Alter einer Person.

Alle Unternehmen, die personenbezogene Daten verarbeiten, müssen sich daher mit den neuen gesetzlichen Anforderungen an den Datenschutz vertraut machen – bei Verstößen drohen fortan hohe Geldstrafen! Wichtig ist stets die korrekte Aufbewahrung, Bearbeitung und Löschung der Daten.

Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) veranstaltet am 02.03.2018 ein Webinar zur DSGVO. Weitere Themen sind der Kundendatenschutz und Big Data.

Außerdem haben wir hier eine kleine Auswahl an nützlichen Tipps und Links zur DSGVO zusammengestellt:

Kurzpapiere der Datenschutzkonferenz                      

Kurzpapiere des BayLDA

Informations-Tool der Europäischen Kommission